ARTEVIVA FINE ART

ARTEVIVA was founded in 1997 with a focus on original works on paper and sculptures of Classic Modern and established Contemporary art. The offerings of high-quality art at affordable prices open for both art collectors and art novices excellent opprtunities for a possible return in the future and value retention of their investment. The Sterling Silver Collection from graduate designers complements the company's sophisticated art.

If you have questions about the works offered, please contact ARTEVIVA:

dagmar.gold@arteviva.de
Dagmar Gold
PhD arts and sciences, art expert
Member of b.v.s. Bundesverband of publicly certified and qualified experts e.V.

Countries
  • Germany
Objects "ARTEVIVA FINE ART"

Chagall, Marc (1887–1985), Naomi und ihre Schwiegertöchter, 1960

Farblithographie, Werkverzeichnis 245. Original-Farblithographie, von Marc Chagall direkt auf den Druckstein gezeichnet. Unsigniert, Auflage 6500. Gedruckt von Charles Sorlier bei Mourlot, Paris. Motiv ca. 35,5 x 26 cm, auf glattem, kräftigen Vélin. Éditions de la Revue Verve Vol. X, Tériade, Paris Unter säurefreiem Passepartout gerahmt in Holzleiste mit Silberfolienauflage: ca. 54 x 44 cm. Zertifikat und WVZ-Auszug. Werkverzeichnis 245. Original-Farblithographie, von Marc Chagall direkt auf den Druckstein gezeichnet. Unsigniert, Auflage 6500. Gedruckt von Charles Sorlier bei Mourlot, Paris. Motiv ca. 35,5 x 26 cm, auf glattem, kräftigen Vélin. Éditions de la Revue Verve Vol. X, Tériade, Paris Unter säurefreiem Passepartout gerahmt in Holzleiste mit Silberfolienauflage: ca. 54 x 44 cm. Zertifikat und WVZ-Auszug. Die Kunstpublikation "Verve" mit seltenen Original-Lithographien von Marc Chagall - "La Bible" und "Dessins pour La Bible" (Bilder zur Bibel) - wurden 1956 und 1960 von dem Kunstkritiker und Verleger Tériade in limitierter Auflage herausgegeben. Seither wurden zahllose Kopien (Kunstdrucke) der Lithographien in den Verkehr gebracht, die so wenig mit Originalgrafik zu tun haben, wie die Bilder in einer Tageszeitung. Über das Sujet: Mit diesem Motiv begann Chagall seinen Zyklus über das Leben der alttestamentarischen Gestalt Ruth (Rut 1,1-14). Es stellt Naomi dar, die Schwiegermutter Ruths, die in inniger Verbundenheit mit ihren beiden Schwiegertöchtern zum Bildinhalt wird. Naomi, die durch eine Hungersnot ihren Ehemann und später auch ihre zwei Söhne verloren hatte, war allein mit Ruth und Orpa. Das Leben, das die drei Frauen ohne männlichen Beistand führten, war hart, und sie konnten durch engen Zusammenhalt überleben. Naomi, besorgt um das Leben ihrer beiden Schwiegertöchter, will sie in ihre Heimat zurückschicken, damit sie wieder heiraten konnten. Während Orpa der selbstlosen Bitte Naomis gehorcht und fortgeht, bleibt Ruth in Betlehem bei ihrer Schwiegermutter, die ohne sie verloren wäre. Damit handelt Ruth getreu ihres Namens, der für "Freundin" steht. Marc Chagall hat dem Motiv Ruth eine Folge von fünf Grafiken gewidmet; dies ist das erste Werk zum Thema Ruth, welche durch ihre Liebe, Treue und Beharrlichkeit zu Boas Ehefrau und somit zur Urmutter König Davids wird. Die Kunstpublikation "Verve" mit seltenen Original-Lithographien von Marc Chagall - "La Bible" und "Dessins pour La Bible" (Bilder zur Bibel) - wurden 1956 und 1960 von dem Kunstkritiker und Verleger Tériade in limitierter Auflage herausgegeben. Seither wurden zahllose Kopien (Kunstdrucke) der Lithographien in den Verkehr gebracht, die so wenig mit Originalgrafik zu tun haben, wie die Bilder in einer Tageszeitung. Über das Sujet:, Mit diesem Motiv begann Chagall seinen Zyklus über das Leben der alttestamentarischen Gestalt Ruth (Rut 1,1-14). Es stellt Naomi dar, die Schwiegermutter Ruths, die in inniger Verbundenheit mit ihren beiden Schwiegertöchtern zum Bildinhalt wird. Naomi, die durch eine Hungersnot ihren Ehemann und später auch ihre zwei Söhne verloren hatte, war allein mit Ruth und Orpa. Das Leben, das die drei Frauen ohne männlichen Beistand führten, war hart, und sie konnten durch engen Zusammenhalt überleben. Naomi, besorgt um das Leben ihrer beiden Schwiegertöchter, will sie in ihre Heimat zurückschicken, damit sie wieder heiraten konnten. Während Orpa der selbstlosen Bitte Naomis gehorcht und fortgeht, bleibt Ruth in Betlehem bei ihrer Schwiegermutter, die ohne sie verloren wäre. Damit handelt Ruth getreu ihres Namens, der für "Freundin" steht. Marc Chagall hat dem Motiv Ruth eine Folge von fünf Grafiken gewidmet; dies ist das erste Werk zum Thema Ruth, welche durch ihre Liebe, Treue und Beharrlichkeit zu Boas Ehefrau und somit zur Urmutter König Davids wirdRead more

  • DEUGermany
  • Dealer

Vasarely, Victor (1906–1997), Hommage à l'Hexagone VI, 1969

Farbserigraphie, Aus der Mappe "Hommage à l'Hexagone mit 8 Motiven. Original-Farbserigraphie. Auf chamoisfarbenem Karton, Format ca. 68,5 x 68 cm Motivformat ca. 60 x 60 cm. Gedruckt von Marquet, Paris. Rückwärtg li.u. Blindstempel der Éditions Denise René, Paris (Signet: RD). Aus der Auflage von 41 Exemplaren, li.u. nummeriert "F.V. 36/41", autorisiert von der Fondation Vasarely (F.V.), F-Gordes. Von Victor Vasarely re.u. mit Bleistift handsigniert. Säurefreies Passepartout, 3 cm Holzleiste mit Silberfolienauflage, ca. 75 x 75 cm. Aus der Mappe "Hommage à l'Hexagone mit 8 Motiven. Original-Farbserigraphie. Auf chamoisfarbenem Karton, Format ca. 68,5 x 68 cm Motivformat ca. 60 x 60 cm. Gedruckt von Marquet, Paris. Rückwärtg li.u. Blindstempel der Éditions Denise René, Paris (Signet: RD). Aus der Auflage von 41 Exemplaren, li.u. nummeriert "F.V. 36/41", autorisiert von der Fondation Vasarely (F.V.), F-Gordes. Von Victor Vasarely re.u. mit Bleistift handsigniert. Säurefreies Passepartout, 3 cm Holzleiste mit Silberfolienauflage, ca. 75 x 75 cm. SEHR SCHÖN IM ORIGINAL ! Ausstellung Im Städel-Museum, Frankfurt am Main: VICTOR VASARELY - Im Labyrinth der Moderne - 26.09.2018 bis 13.01.2019 "Victor Vasarely ist der schillernde Hauptvertreter der europäischen Op-Art und zentrale Figur der französischen Nachkriegskunst, dessen Werk sich aus den Lehren des Bauhauses der 1920er-Jahre speist. Die Retrospektive im Städel Museum erschließt Vasarelys sechs Jahrzehnte umfassendes Werk, das für eine vielschichtige, labyrinthische Moderne zwischen Avantgarde und Popkultur steht.", SEHR SCHÖN IM ORIGINAL !, Ausstellung Im Städel-Museum, Frankfurt am Main:, VICTOR VASARELY - Im Labyrinth der Moderne - 26.09.2018 bis 13.01.2019, "Victor Vasarely ist der schillernde Hauptvertreter der europäischen Op-Art und zentrale Figur der französischen Nachkriegskunst, dessen Werk sich aus den Lehren des Bauhauses der 1920er-Jahre speist. Die Retrospektive im Städel Museum erschließt Vasarelys sechs Jahrzehnte umfassendes Werk, das für eine vielschichtige, labyrinthische Moderne zwischen Avantgarde und Popkultur steht."Read more

  • DEUGermany
  • Dealer

Penck, A.R. (1939-2017), Die Frau und der Elefant, 1990

Farbserigraphie, Werkverzeichnis Siber 61. Original-Farbserigraphie, 100 x 100 cm. Auf schwerem Bütten. Auflage 40 + e.a. (Künstlerexemplar, wie dieses). Von A. R. Penck handsigniert. Säurefreies Passepartout, wahlweise gerahmt in 3 cm Holzleiste mit Silberfolienauflage oder in schwarz-silberner Leiste (bitte angeben). Mit Werkverzeichnis und Zertifikat. Werkverzeichnis Siber 61. Original-Farbserigraphie, 100 x 100 cm. Auf schwerem Bütten. Auflage 40 + e.a. (Künstlerexemplar, wie dieses). Von A. R. Penck handsigniert. Säurefreies Passepartout, wahlweise gerahmt in 3 cm Holzleiste mit Silberfolienauflage oder in schwarz-silberner Leiste (bitte angeben). Mit Werkverzeichnis und Zertifikat. Versand per Spedition. Zur großen Ausstellung in der Fondation Maeght 2017 in Nizza, die Kuratoren über den Künstler: „A. R. Penck erfand eine farbige Bildsprache, die rhythmisch zwischen Primitivismus und primitiver Kunst wechselt, zwischen Malerei und „graffitisme“. Er beabsichtige mit kalligraphischen Elementen wesentliche Themen wie menschliche Andersartigkeit, die Beziehung zu Tieren oder der kosmischen Welt, oder einen Dialog zwischen Katastrophe und Jubel des Tanzes zu schaffen.“, Versand per Spedition. Zur großen Ausstellung in der Fondation Maeght 2017 in Nizza, die Kuratoren über den Künstler:, „A. R. Penck erfand eine farbige Bildsprache, die rhythmisch zwischen Primitivismus und primitiver Kunst wechselt, zwischen Malerei und „graffitisme“. Er beabsichtige mit kalligraphischen Elementen wesentliche Themen wie menschliche Andersartigkeit, die Beziehung zu Tieren oder der kosmischen Welt, oder einen Dialog zwischen Katastrophe und Jubel des Tanzes zu schaffen.“Read more

  • DEUGermany
  • Dealer

Blog posts about "ARTEVIVA FINE ART"

Realised prices "ARTEVIVA FINE ART "

ARTEVIVA FINE ART has 578 objects in the categories.

Find address and telephone number to ARTEVIVA FINE ART

ARTEVIVA Fine Art

Dr. Dagmar Gold
PF 1814 . D-83637 Bad Tölz
Bierhaeuslweg 9 . D-83623 Dietramszell
Tel +49-8027-908 9933
Fax +49-8027-9089932
contact@arteviva.de
Advert