Search for over 100 million sold objects in our Price Bank

ARMLEHNSTUHL UND STUHL "AUX ATLANTES"
Sold

About the object

Directoire, St. Petersburg um 1800/05.\nBirke und -wurzelmaser fein beschnitzt mit stehenden bärtigen Männern mit Löwenfell und Sandalen als Atlantenfiguren sowie eingelegt mit Palisanderfilets. Trapezförmiger, abgerundeter Sitz auf gerader Zarge mit vorderen Säulen- und hinteren Säbelbeinen. Leicht eingezogene Rückenlehne mit fein geschnitztem Baluster, der Fauteuil mit markant eingerollten Armlehnen. Gebrauchter und teils defekter, polychromer Stoffbezug. Fauteuil: 53x536x44x92 cm. Stuhl: 52x50x43x86 cm.\nProvenienz: Schlossbesitz, Frankreich. Ein vergleichbarer Fauteuil ist abgebildet in: A. Chenevière. Splendeurs du mobilier russe 1780-1840, Paris 1989; S. 184 (Abb. 186). Mehrere dekorative und konstruktionstechnische Elemente deuten auf einen russischen Hersteller hin und zeigen zugleich den Einfluss französischer und englischer Entwürfe auf Werke des Zarenhofes. Die Vorbilder dieser Möbel waren sowohl direkte Käufe des Hofes in London und Paris wie auch Käufe der Aristokraten auf Reisen in Westeuropa, aber vor allem auch zeichnerische Vorlagen der berühmtesten Entwerfer der Epoche. Die Kataloge von Delafosse, Neufforge, Percier et Fontaine, Chippendale, Sheraton, Hope, Grossmann, Scheich usw. erfreuten sich grösster Beliebtheit und finden in der typisch russischen Adaption ihre kongeniale Weiterentwicklung. Diese Kataloge - mit Titeln wie "Receuil de décorations intérieurs", "Journal des Luxus und der Moden", "Magazin für Freunde des guten Geschmacks", "Magazzino di mobili e modelli di mobili di ogni genere" - richteten sich nicht nur an Spezialisten, sondern auch an die potente Käuferschicht, die ihre Wünsche und Vorstellungen von "richesse d'effet" den Ebenisten, Architekten und Entwerfern mitteilten. Dies ist deshalb von grosser Bedeutung, weil sich damit die schier endlos erscheinende Formenvielfalt russischer Hofmöbel erklären lässt - und die Tatsache, dass im ausgehenden 18. Jahrhundert historisch verschiedene Stilrichtungen und Formensprachen in Russland zur gleichen Zeit gefertigt und kombiniert wurden.
US
NY, US
US

*Note that the price is not recalculated to the current value, but refers to the actual final price at the time the product was sold.

*Note that the price is not recalculated to the current value, but refers to the actual final price at the time the product was sold.


Advert
Advert