Search for over 100 million sold objects in our Price Bank

Max Beckmann Leipzig 1884 - 1950 New York
Sold

About the object

Max Beckmann Leipzig 1884 - 1950 New York\nSelbstbildnis Radierung mit Kaltnadelarbeiten. 1904. 22,6 : 17,8 cm (50,6 : 32,5 cm). Signiert, datiert und mit »Selbstportrait« betitelt. Hofmaier 6 II (von II). - Gallwitz 2. - Nicht bei Glaser. Prachtvoller Handabzug dieser frühen Selbstbildnisradierung, der lediglich das Kaltnadelblatt »Selbstbildnis mit geöffnetem Mund« von 1901 vorausging. Glaser ist die Radierung gar nicht und Gallwitz lediglich das vorliegende Exemplar bekannt geworden. Hofmaier unterscheidet zwei Plattenzustände, für die je ein Exemplar angegeben ist. Das Exemplar des ersten Zustandes befindet sich in der Sammlung EG (Erhard Göpel). Der zweite Zustand weist die zusätzliche Kopfkontur oben auf, die schattierenden Strichlagen an der Fliege und eine Andeutung von Nasenspitze und Schatten auf der Oberlippe mittels Vernis-Mou. Für diesen Zustand gibt Hofmaier »1 proof, location unknown, formerly Collection Reinhard Piper« an. Dieses Exemplar wurde innerhalb unserer Auktion 282, Moderne Kunst am 8. Juni 1990, Kat.-Nr. 5 (mit ganzs. farb. Abb.) vom heutigen Eigentümer ersteigert und befindet sich seither in Privatbesitz. Auf geripptem gelblichem Papier. Der bereits erwähnten ersten Radierung, dem »Selbstbildnis mit geöffnetem Mund« folgten bis 1904 drei weitere graphische Blätter, darunter eine Selbstbildnislithographie (s. Kat.-Nr. 1), bis bereits in Berlin diese kühne Darstellung des frontal gesehenen Kopfes entstand, der von links beleuchtet, dort keinerlei Kontur sondern lediglich Auge und Augenbraue zeigt, jedoch als vollständiger Kopf wahrgenommen wird. Die Kunstschule in Weimar hatte Beckmann 1903 verlassen. Reisen nach Paris, an die Nordsee und nach Amsterdam schlossen sich an, bevor er im Herbst 1904 in Berlin ansässig wurde. Er selbst bezeichnete diese Zeit als seine »dunkelste und wildeste«.Soweit bekannt, einer von zwei Drucken dieser Radierung und der einzige Druck des endgültigen Zustandes.Im Gesamtwerk Beckmanns und insbesondere innerhalb seines graphischen Schaffens einzigartiges Dokument. Provenienz: Reinhard Piper, München. Hauswedell & Nolte, Auktion Juni 1990.
DE
DE
DE

*Note that the price is not recalculated to the current value, but refers to the actual final price at the time the product was sold.

*Note that the price is not recalculated to the current value, but refers to the actual final price at the time the product was sold.

Similar ongoing auctions

“Happy” Tables

“Happy” Tables

Fixed Price
8,547 GBP

“Husk” Bench

“Husk” Bench

Fixed Price
2,208 GBP

“Barrier” Screen

“Barrier” Screen

Fixed Price
1,060 GBP

“Pillar” set of 3 vases

“Pillar” set of 3 vases

Fixed Price
795 GBP

“Figure” Container

“Figure” Container

Fixed Price
1,987 GBP

“Pillar” set of 3 vases

“Pillar” set of 3 vases

Fixed Price
795 GBP

“Dondola,” large

Fixed Price
1,845 GBP

“Dondola” small

Fixed Price
1,342 GBP

“Portal”, Mirrors

Fixed Price
535 GBP

“Magic Bean”

Fixed Price
23,860 GBP

(Re)cylce bridge

Fixed Price
41,669 GBP


Advert
Advert

Sold objects

New Mexico--Near Taos
Sold

New Mexico--Near Taos

Realised Price
1,925,715 GBP

Tiffany Studios
Sold

Tiffany Studios

Realised Price
853,545 GBP

Tiffany Studios
Sold

Tiffany Studios

Realised Price
720,525 GBP

AN IMPORTANT 'TIPO B' SIDE CHAIR, 1950
Sold
Sold

Tiffany

Realised Price
498,825 GBP

Sold

Tiffany

Realised Price
436,749 GBP

Sold

Tiffany

Realised Price
419,013 GBP

Sold

CHAREAU Pierre (1883-1950)

Realised Price
282,600 GBP

Sold

PETIT MEUBLE D'APPUI, VERS 1950

Realised Price
302,932 GBP